Therme 1
1
Heute 07:30 - 19:00 Uhr
Heute 07:30 - 19:00 Uhr
Heute 07:30 - 21:00 Uhr
Heute 07:30 - 21:00 Uhr
Heute 07:30 - 21:00 Uhr
Heute 07:30 - 21:00 Uhr
Heute 07:30 - 19:00 Uhr
Saunahof
2
Heute 10:00 - 22:00 Uhr
Heute 10:00 - 22:00 Uhr
Heute 10:00 - 22:00 Uhr
Heute 10:00 - 22:00 Uhr
Heute 10:00 - 22:00 Uhr
Heute 10:00 - 22:00 Uhr
Heute 10:00 - 22:00 Uhr
Wellness
3
Heute 07:30 - 18:00 Uhr
Heute 07:30 - 18:00 Uhr
Heute 07:30 - 18:00 Uhr
Heute 07:30 - 18:00 Uhr
Heute 07:30 - 18:00 Uhr
Heute 10:00 - 17:00 Uhr
Heute 10:00 - 17:00 Uhr
no
yes
Saunahof
no
no

Saunahof erhält abermals 5*-Auszeichnung

Deutscher Saunabund verleiht der Therme 1 mit Saunahof Premiumauszeichnung

Saunahof erhält abermals 5-Sterne-Auszeichnung

Bereits zum zweiten Mal bekam die Therme I Betriebsgesellschaft für Ihren Saunahof das 5-Sterne-Premiumzertifikat und zählt damit erneut zu Deutschlands besten Saunabetrieben. Die Geschäftsführer Stefan Haßfurter und Wilfried G. Huhn nahmen die Auszeichnung in Empfang und freuten sich über die Auszeichnung, die ein erneuter Beweis für die Qualität und den hohen Anspruch der Therme sei.

 

Das Gütesiegel des Deutschen Sauna-Bundes ist vergleichbar mit den bekannten „Sternen“ bei Hotels und soll Besuchern die Suche nach der ihren Wünschen, bzw. ihrem Niveau entsprechenden Sauna erleichtern. Verliehen wurde das drei Jahre gültige 5-Sterne-Premiumzertifikat von Erich Hartmann, Mitglied des Präsidiums und Vorsitzender des Ausschusses Saunabau vom Deutschen Saunabund, der für diesen Anlass extra nach Bad Füssing gereist war. Dabei nutzte er die Gelegenheit, um sich selbst ein Bild vom Saunieren im Rottaler Vierseithof aus dem 18. Jahrhundert zu machen. Und sein Resümee fiel äußerst positiv aus: „Ich war gänzlich angetan von der Atmosphäre im Vierseithof. Ein sehr stimmiges Bild entsteht hier durch die urigen Saunen mit den vielfältigen Aufgüssen. Das bayerische Wirtshaus rundet das Ganze ab,“ wie Hartmann zusammenfasst.

 

Weinberger nutzte die Gelegenheit, Hartmann Details zur Therme 1 und den Saunahof, laut Medien „der Stern am Wellnesshimmel in Bad Füssing“ zu erläutern. Dabei stellte er heraus, wie erfreulich es sei, wenn sich der hohe Aufwand und die Investition in die Qualität lohnen und auch nach außen durch das Premium-Level klar erkennbar werden. Den Aufwand, den es bedeute, dieses Zertifikat verliehen zu bekommen, betonte auch Hartmann: „Es ist keine Selbstverständlichkeit, das Zertifikat Premium verliehen zu bekommen“.

 

Bei Saunabetrieben, die das Premium-Prädikat erlangen möchten, wird neben den zur Begutachtung eingereichten Unterlagen immer ein so genannter „Mystery-Check“ durchgeführt. Ein Mitglied des Qualitätsausschusses besucht anonym die Saunaanlage und überprüft alle Kriterien, die für die Premium-Qualität erfüllt sein müssen. Nach eingehender Prüfung bekommen die prämierten Betriebe vom Deutschen Sauna-Bund dann eine Urkunde sowie das entsprechende Qualitätszeichen.

 

Derzeit gibt es in Deutschland 90 Betriebe und 17 Betriebe in Bayern, die das Premium-Zertifikat verliehen bekommen haben. „Es gibt eine Einteilung in Classic, Selection und Premium für die besten Betriebe. Gerade an der Premium-Zertifizierung würden viele scheitern, dies u.a. auch schon wegen der Größe der Saunaanlage. Auch die Anzahl der Saunen und der Ruhebereiche sowie die Gastronomie sind weitere Bestandteile, die in die Zertifizierung einfließen. Qualitätskriterien wie die Hygiene müssen von allen zertifizierten Saunaanlagen eingehalten. So muss die Wasserqualität der Tauch- und Badebecken regelmäßig untersucht und alle Saunaräume und sanitären Anlagen müssen regelmäßig gereinigt und desinfiziert werden.

 

Abschließend lobten bei der Überreichung der Premium-Auszeichnung die Geschäftsführer der Therme I Betriebsgesellschaft, Wilfried G. Huhn und Stefan Haßfurter, explizit die Mitarbeiter. Ohne deren Engagement, ihrer Freude an der Arbeit und der steten Weiterentwicklung hätten sie maßgeblich dazu beitragen, dass solch eine Auszeichnung erst möglich ist.